Agent Detection Bias

Synonyms: Feind-Erkennungs-Radar

Der Bias wird nicht auf Deutsch übersetzt. Sinngemäß wäre Feind-Erkennungs-Radar.

Beschreibung

Die Annahme einer Gefahr, obwohl die Gefahr nicht tatsächlich real ist, da der Irrtum über die Abwesenheit eines Feindes schwerer wiegt, wenn der Feind unbeachtet bleibt (Evolution). Klingt kompliziert, I know. Lies‘ es gleich noch einmal.
Mit anderen Worten heißt das: Glaub‘ besser daran, dass ein Löwe in der Nähe ist und verhalte dich entsprechend vorsichtig, auch wenn evtl. gar kein Löwe da ist. Lieber auf Nummer Sicher gehen.

agent detection beispiel onlineshop

Anwendung

Schaffe auch auf deinen Onlineauftritten keine Situationen, in denen sich ein ,,Löwe“ für deine KundInnen vermuten lässt.

• Gar nicht erst den Eindruck von Gefahr erwecken, wo keine tatsächlichen Zweifel bestehen sollten (z.B. Erwähnung ,,Ihre Daten sind sicher.” Denn das impliziert zugleich, dass die Daten nicht sicher sein könnten.)
• Keine Widersprüchlichkeiten oder sonstige Risiken unnötigerweise aufzeigen. Es sollten auch Rabatte immer konsistent angezeigt werden. Wenn von 10% Rabatt die Rede ist, sollte nicht beim Checkout plötzlich der Rabattbetrag ausgewiesen werden. Auf diese Weise fängt der Kunde wieder an zu rechnen und wird ggf. misstrauischer.
•  Risiken (unbewusst) aufzeigen.

Verzichte z.B. in Onlineshops auf Kleingedrucktes, denn es hat immer einen negativen Beigeschmack. Kleingedrucktes ist Heimlichtuerei.

Beispiel

Hier lässt sich durch die komplizierte Ausdrucksweise Spam vermuten, Agent Detection (Feind Vermutung) wird getriggered. Darauf hat niemand Lust drauf. Das ursprüngliche Angebot verliert an Attraktivität.

Kleingedrucktes Onlineshop Beispiel Agent Detection

Weiterführende Literatur

https://web.archive.org/web/20141106045932/https://www.scribd.com/doc/32966805/Blaming-God-for-Our-Pain